fLott gedruckt

Gemeinsame Sache: Nach mehr als 2,5 Jahren ihres Bestehens und mit einem Wachstum von 3 auf 140 Lastenräder hat es die fLotte nun endlich auch in die Printausgabe des Berliner Leitmediums geschafft!
Ein Interview von Gerd Nowakowski mit Thomas Büermann im Velokiez wurde zu einem ausführlichen Bericht auf der letzten Seite im Berlin-Teil des Tagesspiegel vom 26.8.  (oder hier eingescannt als PDF).

Weitere Presseberichte über die fLotte gibt es HIER.

Am Sonntag den 13.9. von 13-17 Uhr könnt ihr im Rahmen der Berliner Freiwilligentage vor Ort im Velokiez (Möckernstr. 47) einige fLotte Teamer persönlich treffen und mit ihnen die vielen Arten einer Mitwirkung bei der fLotte besprechen. Lastenrad-Probefahren gehört natürlich auch zum Programm.

Galerie: fLotte Nutzer-Fotos

Mit herzlichem Dank an alle NutzerInnen, die uns ihre Fotos zur Verfügung gestellt haben – gerne mehr!
Wichtige Hinweise: Die Last sollte ausbalanciert sein, damit das Rad nicht kippt. Die Ladung muss, z.B. mit Gurten, so gut gesichert sein, dass sie auch bei einer Vollbremsung nicht verrutscht. Und die Ladung darf die Sicht nicht behindern. Und erst dann: fLotte Fahrt!

Aktuell 2020:

Best of 2019:

Rückblick 2018:

Das fLotte Team

Seit dem Sommer 2017 gibt es das fLotte Team, eine Gruppe von Lastenrad-Begeisterten im ADFC Berlin. Aus einem vorsichtigen Start unseres kostenfreien Lastenrad-Verleihsystems fLotte mit 5 Rädern im Januar 2018 wurden mittlerweile über 130 fLotte Lastenräder in allen Berliner Bezirken – und es werden ständig mehr: s. fLotter Erfolg.

Was wollen wir mit fLotte erreichen? Wir wollen, dass Menschen erfahren, wie man ohne Auto gut leben kann, auch beim wöchentlichen Großeinkauf, dem Kindertransport und dem kleinen Umzug. Wir wollen ein Berlin mit weniger Autoverkehr und mehr Raum für Menschen.

Nun rollt die fLotte durch Berlin und wir sind überwältigt von der positiven Resonanz, die wir überall erfahren. Das treibt uns an, die fLotten Lastenräder an noch mehr Standorten und in weiteren Kiezen bereitzustellen.

Der wunderbaren Initiative wielebenwir e.V. in Köln verdanken wir Commons Booking, unsere Buchungsmaschine, und viele wertvolle Hilfestellungen und Informationen. Ihr ist auch der Zusammenschluss der freien Lastenradinitiativen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu verdanken, das Forum Freie Lastenräder.

Dieses Projekt bietet so viele verschiedene Themen und Aufgaben, dass wir all unsere unterschiedlichen Talente und Interessen einbringen können. Das gilt natürlich auch für neue Leute im Team, die immer willkommen sind!

Wenn du also Lust hast, Teil des fLotte Teams zu werden, dann schreibe uns an kontakt@flotte-berlin.de oder kontaktiere uns auf Facebook oder Twitter.

Warum Freie Lastenräder ?

Belastet das Rad – entlastet die Umwelt: Das Lastenrad ist eine umweltfreundliche, kostengünstige und platzsparende Lösung für den Wochenendeinkauf, den Kindertransport oder den kleinen Umzug: mehr Fotos.

Die Lastenräder der fLotte stehen an immer mehr Standorten in Berlin kostenfrei zur Ausleihe bereit. Sie sind einfach zu fahren und der Umstieg macht Spaß! Mit jeder Lastenradtour kommen wir unserem Ziel ein Stück näher: Einer Stadt für Menschen – ohne zugeparkte Straßen, ohne schlechte Luft und ohne Klimabelastung: mehr.

Wie kann die fLotte wachsen und ihr Netz enger spannen?
Wir nehmen gerne bereits vorhandene Räder in die fLotte auf und kümmern uns um Bereitstellung und Wartung.
Wir freuen uns über finanzielle Unterstützung: Werde Sponsor einer flotten Lotte oder spende für den laufenden Unterhalt!
Wir suchen PartnerInnen, die als fLotter Standort mitwirken.
Wir wünschen uns weitere MitmacherInnen, die sich als PatIn um eines der fLotten Lastenräder kümmern oder die in der fLotten Ambulanz kleine Wehwehs unserer Räder beheben.

Freie Lastenräder“ sind zu einer breiten Bewegung geworden: In mehr als 50 deutschen Städten gibt es mittlerweile freie Lastenräder. Oft mit Unterstützung des örtlichen ADFC stehen die Räder an Kiezeinrichtungen, Biomärkten und Fahrradläden zur kostenlosen Ausleihe bereit.

Mehr Infos zum Lastenrad-Sharing: