tierisch fLott: die Gazelle Dorothee

Eine erste Gazelle, Typ Cabby, genannt Dorothee, sprintet nun als Freies Lastenrad in der fLotte.
Dorothees Revier ist Berlin-Mitte, das Nachtlager ist an der „Fahrradstation“ in der Dorotheenstraße, hinter der Einfahrt zu einem Parkhaus. Dies ist „das ungewöhnlichste Gehege in Berlin für ein sehr bewegungsfreudiges Gefährt“ sagt Michael Hüllenkrämer aus dem fLotte-Team.
Nach spannenden Gesprächen mit der Fahrradstation über das gemeinsame Ziel „einen wirksamen Beitrag für die Verkehrswende zu leisten“ wird nun erstmals ein ehemaliges Mietlastenrad zum Freien Lastenrad! Wir wünschen allen Nutzerinnen und Nutzern viel Freude und danken der Fahrradstation für die Zusammenarbeit.

fLotte Coronahilfe – Zwischenbilanz

Kurze Zwischenbilanz des fLotten Coronahilfe-Einsatzes:

Unermüdliche Freiwillige waren und sind mit bis zu 54 fLotten Lastenrädern unterwegs und haben bis gestern an 1753 Einsatztagen Hilfe geleistet.
Lebensmittel der Berliner Tafel werden verteilt, Nachbarn mit dem Nötigsten versorgt, und eine Mini-Bibliothek beglückt ihren Kiez mit geistiger Nahrung. Die enge Zusammenarbeit mit den Rebel Riders von XR, mit atmosfair, mit der Berliner Tafel und mit vielen einzelnen HelferInnen macht’s möglich. Der Aktion Mensch danken wir für die finanzielle Absicherung unserer Hilfsaktion.
Mehr findet ihr hier und in unseren SocialMedia-Kanälen.
Wendet euch mit euren Coronahilfe-Ideen an coronahilfe@flotte-berlin.de.

Corona-Hilfe: Die fLotte rollt an

Mittlerweile haben uns eine ganze Reihe von guten Ideen zur fLotten Corona-Hilfe erreicht. Die ersten fLotten Lastenräder sind nun unterwegs. Unter anderem arbeiten wir eng mit den Rebel Riders zusammen, um im Dienste der Berliner Tafel – die ihre Standorte schließen musste – dringend benötigte Lebensmittel zu Bedürftigen zu bringen.
Mehr s. fLotter Einsatz.

Weiterhin gilt: Eure Ideen für fLotte Hilfsprojekte sind gefragt: mehr HIER

#CargobikesAgainstCorona – welche fLotten Räder sind bereits für die Corona-Hilfe unterwegs:

Ausleihformular vorausgefüllt

Ein mehrmals geäußerter Wunsch ist nun endlich erfüllt:  Ausleihformular mit Benutzerdaten!

Wie geht das? Unter Meine Buchungen – Anwahl einer aktuellen Buchung (Datum ab heute) gibt es wie bisher einen PDF Link. Dort ist aber nun nicht mehr direkt das Ausleihformular PDF verlinkt, sondern die neue Seite Mein Ausleihformular (von dort kommend natürlich immer mit dem jeweiligen booking hashcode als URL-Parameter).

Auf dieser Seite wird wie bisher das zur Buchung passende PDF zum Download und nochmal zusätzlich inkl. Daten aus dem Userprofil (Vor-/Nachname, Adresse, Tel-Nr) angezeigt und zum Ausdrucken angeboten. Da im Formular die Adresse 2-zeilig ist, wird die 1-zeilige User-Adresse beim 1. Komma (falls vorhanden) einfach umgebrochen …

Ein fLotter Zwischenruf zum Jahresende

Wir sind froh und stolz, dass unser fLottes Angebot mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Berliner Mobilität geworden ist! Das schlägt sich u.a. darin nieder, dass wir die neuen Räder, die wir beständig in die fLotte integrieren, nicht mehr in jedem Fall in einem Blogbeitrag würdigen – wir wollen dich ja nicht langweilen.

Angenehme und nützliche Neuerungen nimmt man schnell als selbstverständlich hin, deshalb sei an dieser Stelle daran erinnert, dass die fLotte weiterhin im wesentlichen von ehrenamtlicher Arbeit getragen wird – und dass dieses fleißige und hochmotivierte Projektteam durch das derzeit recht fLotte Wachstum ziemlich gefordert ist. Da unser Team leider nicht so schnell wächst wie die Zahl der fLotten Lastenräder, freuen wir uns jederzeit über Verstärkung (s. Mitmachen).

Die Nutzung eines fLotten Lastenrads soll so einfach wie möglich sein („niedrigschwellig“). Deshalb ist die fLotte kostenlos und deshalb ist eine Buchung mit zwei Klicks erledigt. Dieser einfache Zugang verführt in einzelnen Fällen zur Überreizung. Deshalb haben wir schon vor längerem Buchungsbegrenzungen eingeführt, die wir in den letzten Wochen nochmal verschärfen mussten (s. FAQ 2. Buchen – Wie oft und wie lange kann ich buchen?). Unter anderem ist es jetzt nicht mehr möglich, mehrere Räder für denselben Tag zu buchen. Solltest du gute Gründe haben, diese Begrenzungen überschreiten zu wollen, z. B.  für eine Aktion oder Veranstaltung, dann wende dich vertrauensvoll an kontakt@flotte-berlin.de.

Bitte denke daran, eine Buchung, die du doch nicht wahrnehmen willst, zu stornieren, denn dann kann das fLotte Lastenrad von anderen genutzt werden.

Wir werden oft gefragt, warum es in dieser oder jener Ecke Berlins noch kein fLottes Lastenrad gibt. Der Grund ist ganz einfach: Die Räder müssen finanziert oder zur Verfügung gestellt werden. Oft sind es lokale Engagierte, die sich mit viel Kreativität und Energie um diese Aufgabe kümmern und damit „ihr“ Kiezlastenrad schaffen. Wir geben dir gerne Tipps, wie du auch deinen Kiez fLott machen kannst.

Weihnachten naht und viele fLotte Standorte gehen in eine wohlverdiente Pause zwischen den Jahren. Eine gute Gelegenheit, kurz innezuhalten und all den vielen, die jeden Tag die fLotte möglich machen, zu danken. Ein turbulentes Jahr liegt hinter der fLotten Familie, und wir freuen uns alle auf das kommende Jahr mit noch mehr emissionsfreier Mobilität.