fLotte kommunal 2019: Jetzt geht’s los

Foto: Stefanie Kunze

Manch fLotter Spatz pfiff es bereits vom Dach: Das Programm flotte kommunal, das wir 2018 mit den Bezirksämtern Lichtenberg und Spandau gestartet hatten, wird in diesem Jahr auf die Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg, Marzahn-Hellersdorf, Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg ausgeweitet.

Die Vorarbeiten gehen in die letzte Runde und nun geht’s los: Am 30.10.19 weihte Senatorin Regine Günther das erste dieser neuen Lastenräder offiziell ein. Helbi am Kinder- und Familienzentrum DAS HAUS in Friedrichshain ist nun die Nummer 1 in der langen Reihe von 40 weiteren fLotten Lastenrädern, die in den nächsten Wochen in diesen Bezirken in Betrieb gehen werden: Standort-Karte.

Pressemitteilung Friedrichshain-Kreuzberg

Bericht in der TAZ und in der Berliner Woche

 

Alnatura tritt in die Pedale

In diesen Tagen werden sieben weitere flotte Bakfietsen an Alnatura Märkten in Betrieb genommen: Friedrich in der Chausseestraße, Müggelkäfer in Friedrichshagen, Heera in Spandau, Ferdinand in Lichterfelde Ost, Else am Nollendorfplatz und Margot in Reinickendorf sind bereit für Touren mit euch. Da fehlt doch die Nr. 7? Weil Bettina immer so viel unterwegs ist, sorgt Salomon in Lichterfelde West für Verstärkung.

Nicht vergessen: Lastenräder machen Spaß statt Abgas, sind flink und schaffen ordentlich was weg – nun an noch mehr Alnatura-Märkten einfach mal ausprobieren:

Die Friedrichshagener Bölschestraße ergrünt

Die fLotte goes East: Friedrichshagen begrüßt den flotten Erwin beim Coiföör im südlichen Teil der Bölschestraße und  den Müggelkäfer bei Alnatura an ihrem nördlichen Ende.
Erwin konnte angeschafft werden dank einer vorbildlichen privaten Spendeninitiative, ergänzt durch Mittel aus der Lokalen Agenda 21.

Am Samstag, 2.11. um 11 Uhr werden beide Räder vor dem Rathaus Friedrichshagen (Bölschestr. 87/88) feierlich begrüßt und in den fLotten Dienst gestellt.

Pressemitteilung Bezirksamt Treptow-Köpenick

Auszeichnung für fLottes Re-Use

Die fLotte kann sich auf Zuwachs durch mehr recycelte Lastenräder freuen: Das Projekt „Re-Use und Upcycling zu Lastenrädern (RUUL)“ des Labors für nachhaltige und nützliche Innovationen (SAI-Lab) an der Technischen Universität Berlin erhielt den 1. Platz im Ideenwettbewerb „Re-Use Berlin“ der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.
Dieses Projekt macht alte und ungenutzte Lastenräder wieder fLott. Nele ist das erste dieser Lastenräder, das bereits für die fLotte am Start ist. Mit dem Preisgeld von 2.500 Euro werden nun weitere Lastenräder aus dem Ruhestand geholt.